Ein Tausch in Immobilienfonds sinnvoll?

Auf Finanzfrage.net wurde von mir die Frage wie folgt beantwortet:

In den meisten Fällen suchen die Menschen nach dem ultimativen, sicheren Finanzprodukt, welches hohe Renditen erwirtschaftet. Ein Produkt bei dem ein kostengünstiger Einstieg und ein jederzeitiger Ausstieg möglich ist. Es werden Vergangenheitswerte in die Zukunft prognostiziert um aufzuzeigen wie es sich in der Zukunft entwickeln wird oder soll.

Aus folgendem Grund ist dies aus meiner Sicht der vollkommen verkehrte Weg. Unser gesamtes Finanzsystem befindet sich in einem Wandel hin zu einem Niedrigzins-,bzw. einem Negativzins-System. Das bedeutet, das alle Zins- und Zinseszinsprodukte über kurz oder lang vom Markt verschwinden werden.

Der Grund der aktuellen Verwerfungen im Finanzsystem ist der Fakt, das in den letzten Jahrzehnten Geldvermögen bei der Bank auf Grund des Zinseszinses enorm stak gestiegen sind.

Ein Beispiel:

Aus 100.000€, bei einer Bank zu 5% angelegt, ist in den letzten 60 Jahren ein Kapitalbetrag von 3.298.760€ entstanden. Der kumulierte Zinsbetrag in Höhe von 3.198.760€ ist lediglich eine Zahl auf dem Kontoauszug und nicht reell  vorhanden.

Wenn die Menschen beginnen ihre Geldvermögen im großen Stil in echte Werte umzuschichten oder in Bar abheben, stehen die Banken vor einem unlösbaren Problem. Eine mögliche Erklärung für die viel diskutierte, schon länger geplante Bargeldabschaffung.

Die Lösung

Aus diesem Grunde ist der einzige mögliche Weg, die kontinuierliche Investition in „echte Werte“ mit dem Nachteil der schlechteren Verfügbarkeit, aber dem Vorteil einen echten Wert zu besitzen.

Da echte Werte nur begrenzt verfügbar sind, können keine allgemein gültigen Empfehlungen gegeben werden, denn wenn ich eine konkrete Immobilie in Dresden empfehle ist diese ja nach dem ersten Kunden verkauft und steht nicht mehr zur Verfügung.

Aus genau diesen Gründen ist in Zusammenarbeit mit unzähligen Mandanten und Experten eine Strategie entstanden, welche seit über 30 Jahren funktioniert und welche von jedem einzelnen Menschen selbst umgesetzt werden kann.

Womit beginne ich?

Solange Menschen die Geldanlage einem anderen Menschen komplett anvertrauen, werden diese immer wieder von den Ergebnissen enttäuscht sein. Der erste Schritt ist es also sich selbst zu informieren und nicht nach sicheren Produkten zu suchen, sondern nach einer Strategie, welche funktioniert und welche sich mit eigenen Mitteln umsetzen lässt.

Googelt nach Sachwertstrategie nach dem Yale Modell und ihr werdet viele Hinweise dazu finden.

Herzliche Grüße aus Dresden, Thomas Bergmann

Die Sachwert-Strategie nach dem Yale Modell

 

One Thought on “Ist ein Tausch in Immobilienfonds zu empfehlen?

  1. Ein sehr informativer Artikel. Diese Frage haben und stellen sich vermutlich immer wieder Anleger. Letztendlich muss man sich immer die unterschiedlichen Möglichkeiten genau anschauen und vergleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation